Skip to content

12 von 12 im Februar

12. Februar 2014
tags:

Heute war es wieder so weit. 12 von 12 im Februar…wie immer fast verschlafen und vor lautet Arbeit fast nicht geschafft..

Hier sind sie nun, meine 12 Bilder am 12.2.2014

Frühstück um acht mit Kaffee und Toast.

Bild

Am Wochenende beim Möbelschweden neue Blumen gekauft und heute daran erfreut, dass die nächsten Blüten aufgehen..

Bild

Und da ist schon die Mittagspause…die letzten Reste vom Obstsalat mit Joghurt.

Bild

Am Nachmittag noch einen Chokobreak…

Bild

Und mal sehen, was die Olympiateilnehmer so machen…

Bild

Ein Blick aus dem Fenster…Sonne und die Kniebrücke..

Bild

Leider macht sich die Arbeit nicht von alleine…zum Dank konnte ich die Vorlage mehrmals neu machen…

Bild

FEIERABEND!!! 16:45 Uhr…ab nach Hause.

Bild

Mal eben zur Apotheke…und ein wenig Geld ausgegeben…

Bild

Das Abendessen ging schnell, musste nur gewärmt werden. Perfekt, wenn der Sport im Fernsehen ruft. ;)

Bild

Erster, erster! 6 Goldmedaillen!!

Bild

Ein letztes mal mitfiebern für heute. Leider hat es nicht ganz gereicht für den ganz großen Coup heute. Trotzdem eine tolle Kür.

Bild

Bis in 4 Wochen! Mehr 12 von 12 gibt es wie immer bei Frau Kännchen!

Wofür ich im Januar dankbar bin…und erster Post in 2014

31. Januar 2014

Uii…schon lange nichts mehr geschrieben. Die Feiertage sind rum, der Jahreswechsel auch und die Arbeitswelt hat einen schon wieder fest im Griff.

Frau Pimpinella fragte uns, wofür wir im Januar dankbar sind. Ja, wofür bin ich dankbar?

Es sind kleine Dinge. Den Großeltern geht es wieder gut/besser. Der Dezember war anstrengend und schwierig, wurde aber stetig besser. So auch der Januar.

Meine langwierige Zahngeschichte nimmt ihr (hoffentlich nicht vorläufiges) Ende. Nächtster Termin erst im Juli. Unglaublich. Eine Kontrolluntersuchung in dieser Woche bescheinigte mir: Alles in Ordnung. Alles gesund. Was gibt es besseres? Das kann man nicht kaufen. Es kann so schnell anders sein. Gesund sein. Dafür bin ich dankbar, nicht nur im Januar.

Es sind viele kleine Dinge, die einen dankbar machen. Nette Menschen kennenlernen, neue Freunde finden, endlich in der Umgebung, in der man lebt, angekommen zu sein. Wenn die Arbeit gut läuft, man für das, was man tut, geschätzt wird. Die eigene Meinung anerkannt und geschätzt wird. Wenn man so sein kann, wie man ist. Ja und auch, wenn endlich das Kleid fertig wird, an dem man gefühlt ewig genäht hat. ;)

kleid_kirsche

Und wofür seid ihr im Januar dankbar?

Frohe Weihnachten

24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten und entspannte Tage mit euren Familien und Freunden! 

Bild

12 von 12 im Dezember

12. Dezember 2013

Das letzte mal in diesem Jahr. 12 von 12 im Dezember.

Los geht es heute morgen: erstmal duschen und danach im Nebel stehen ;)

image

Weiter zur Arbeit: angekommen um kurz vor sieben. Schreibtischlampe und Rechner anmachen. Gegen 9 dann die wöchentliche Referatsbesprechung.

image

Danach weiter an der Stellenausschreibung gearbeitet. Es geht voran: die Kandiaten sind ausgewählt, die Einladungen können rausgehen.

image

Mittagszeit. Erstmal ein leckeres Schnittchen, danach noch ein Joghurt.

image

Feierabend heute schon um 2. Auf geht’s zum Autohaus. Morgen gibt es das neue Auto. Schon komisch irgendwie.

image

Machs gut mein Silvervogel (die Farbe heißt silverbird metallic). Er hat mich 2 Jahre treu begleitet und war der Retter in der Not.

image

Im Leihwagen geht es wieder zurück nach Haus.  Erstmal Musik an, damit fährt es sich irgendwie besser.

image

Zu Hause  noch das “Mittagessen” nachgeholt. Pizza mit Spinat und mehr Knoblauch als ich in Erinnerung hatte.

image

Soooo, noch ein Blick in den Adventskalender. Und das Türchen von gestern auch noch nachträglich geöffnet..

image

Kurz nach 6, wieder ins Auto. Auf zum Nähkurs. Da habe ich vor lauter Stecknadeln und Reihfaden komplett die Fotos vergessen.

image

Mal mit dem neuen das einparken geübt…ein bisschen wird es noch dauern, bis es so gut wie mit dem alten klappt. ;) ansonsten fährt er sich schon ganz gut. Ist ja erstmal nur der Leihwagen, zum üben gar nicht sooo schlecht. :))

image

Nach dem Kurs eine runde auf das Sofa, noch ein bisschen das Fernsehen angemacht.

image

So, das waren meine 12 von 12 im Dezember. Schnell geschrieben auf dem iPad. Eine Katastrophe ist das, andauernd Wortverbesserungen, dann auch noch falsch, dann wieder korrigieren. Nervig. :(

Mehr 12 von 12 gibt es wie immer bei Frau Kännchen: link schiebe ich nach, geht gerade nicht. :(

foto projekt | beauty is where you find it #87

28. November 2013
tags: ,

Bei Luzia Pimpinella gibt es heute wieder Beiträge zum “beauty is where you find it”.  Diesmal zum Thema unten.

Coll_BIWYFI_fotoprojekt_2013_11_640

Ja, wenn ich so nach unten sehe, dann fallen mit direkt zwei schöne Dinge auf. Zum einen, der tolle Parkettboden, der hier im Büro verlegt ist. Es ist toll, darauf zu laufen, ich finde Holzböden viel toller als Fliesen. Sie sind angenehmer zum laufen, halten die Wärme etc. Wobei auch Fliesen ihre Vorteile haben, ich habe sogar letztens igendwo Fliesen in Holzoptik gesehen. Stelle ich mir auch gemütlich vor und sehr praktisch an Stellen, wo Holz eher schwierig zu verlegen ist (z.B. im Bad).

Naja und dann schaue ich wieder nach unten und sehe meine neuen Schuhe…Treter de Luxe, weil die echt nicht preiswert waren und ich auch manchmal denke, ich muss verrückt sein, so viel Geld für Schuhe auszugeben. ;)

biwyfi

Und was sehr ihr so, wenn ich nach unten schaut?

Freitags-Füller # 241

8. November 2013

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1.  Im November freue ich mich am meisten auf die gemütlichen Abende auf der Couch.

2.  Gib mir Schokolade oder schöne Stoffe und ich bin glücklich.

3. Es ist genau hier, in dem jetzt und hier.

(Frei nach den Wise Guys: Das Wichtigste sind wir das Jetzt und Hier,
und dass wir alle hier zusammen sind!
Ganz egal, ob das so bleibt oder auseinandertreibt:
Es zählt jetzt nur, dass wir zusammen sind!

4. Gute Musik beruhigt mich.

5. Wasser trinke ich den ganzen Tag.

6.  Die Mutter meines Papas, meine Großmutter väterlicherseits habe ich nie kennenlernen können.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den St. Martinsumzug , morgen habe ich den Hausputz und Balkon-winterfest-machen Marathon geplant und Sonntag möchte ich evtl. mal wieder an die Nähmaschine!

Wenn ihr mitspielen wollt, könnt ihr die Fragen auch gerne auf euren Blogs beantworten (schreibt die Antworten einfach in fett und Barbaras Vorgaben in normal) und im Kommentar verlinken. Ich besuche euch gerne :-) Oder aber ihr beantwortet direkt hier, wenn ihr keinen eigenen Blog habt oder keine Lust habt zu verlinken.

Alle bisherigen Freitags-Füller könnt ihr hier finden.

Viel Spaß beim Ausfüllen und euch allen ein schönes Wochenende!

Freitagsfüller #239

25. Oktober 2013

Hallo, endlich Freitag! Die Woche ging doch relativ schnell um.

Am Montag hatte ich meine Ausbilderprüfung, also den mündlichen Teil. Ich war schon ein wenig aufgeregt, weiß man ja nie, wie sowas abläuft und was man so von den Prüfern gefragt wird. Es ist aber alles gut gelaufen, die Kommission war sehr nett und das wichtigste: ich habe BESTANDEN!! :DD

Dienstag und Mittwoch rannten nur so dahin…ich habe abends noch ein paar Kleinigkeiten vorbereitet und Donnerstag mit den Kollegen gefeiert, nachdem ich Dienstag mit einem großen Blumenstrauß überrascht worden bin.

blumenstrauss                          1blumenstrauss                           essen-1

Da wir Donnerstags auch immer noch eine Besprechung haben, ging auch dieser Tag recht schnell rum. Abends habe ich dann das ganze Chaos beseitigt und mich den Häkelnadeln ergeben. Die ersten Runden sind gar nicht mal so schlecht geworden und die halben Stäbchen klappen auch immer besser.

1. Mein altes Ich war vor 10 Jahren noch ganz anders , mein neues Ich finde ich dagegen besser .

2. Bei der Ausbildung von jungen Menschen muss man eine große Verantwortung übernehmen.

3. Ja nun, ich sollte nicht permanent in die Schale mit dem Haribo greifen .

4. Wochenendejetzt sofort . bitte

5. Der große Unterschied ist oftmals gar nicht so groß .

6. Gesund und zufrieden zu sein macht mich glücklich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nichts spezielles , morgen habe ich den Friseurbesuchgeplant und Sonntag möchte ich das Wochenede geniessen !

Pharmama's Blog

- zu lesen einmal täglich

antetanni-bloggt

...sagt was, ...näht, ...liest, ...schwärmt für...

Münchner Fashion & Lifestyle Blog für Mütter

Biobalkon

Der Sechs-Quadratmeter-Stadtgarten

Carlsplatz's Blog

Der schönste Wochenmarkt in NRW

zuckerimsalz

Food Deko Living ... und das mit einem lauten Bähm

Schokohimmel

Noch ein Blog übers Backen und Genießen? Aber ja! Und über die vielen anderen kleinen Dinge, die das Leben schöner machen...

sheepcafe

Die Leidenschaft zu kochen, zu backen und das Leben zu genießen

Step by Step

...me living my life!

*i -love-paper*

Kreatives mit Papier - Unabhängige Stampin´Up!-Demonstratorin

Zucker, Zimt und Liebe

Willkommen in Jeanny's Küche - dies ist ein deutscher Foodblog und Backblog

glasgefluester

eine Portion Liebe im Glas

feed me up before you go-go

Kulinarische (Alb)träume zwischen München, Sevilla und dem Rest der Welt

Kochexperimente von Jane

Mein Versuch etwas Leckeres auf den Tisch zu bringen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.